Was ist der kurzfristige Trend von BTC, ETH und BNB?

Der Kryptomarkt im Allgemeinen befand sich in den letzten 34 Tagen in einem Aufwärtstrend. Die BTC löschte sogar 95% des jüngsten starken Rückgangs aus. Nun beginnen die Bären jedoch, die Kontrolle über die sich bewegenden Preise zurückzugewinnen. Wird sich dieser Trend also kurzfristig fortsetzen?

Technische Analyse von BTC, ETH und BNB

Der 12. März war ein schrecklicher Tag für das Krypto-Ökosystem. Bitcoin Billionaire fiel um mehr als 40% in weniger als 24 Stunden, und die meisten Marktteilnehmer folgten. Diese starke Abwärtsdynamik wurde neutralisiert, nachdem der Preis eine Unterstützungszone von fast 4.000 US-Dollar erreicht hatte. Von dort aus war eine starke Ablehnung von Niedrigpreisen zu beobachten.

Internet
Dieser starke Rückgang des BTC setzte einen wöchentlichen Abwärtstrend fort, der mit deutlicheren und niedrigeren Höchstständen beobachtet wurde. Sie löste auch das Abwärtskreuzen des EMA von 8 und des SMA von 18 aus, was ein Zeichen für einen rückläufigen Markt ist, der noch mehrere Wochen anhalten könnte.

Heute sehen wir den Preisrückgang, der 95% des vorherigen Rückgangs eliminiert hat. Diese drohende Bärenstärke ist jedoch nach wie vor vorhanden, und es scheint, dass sie der Wiederaufnahme näher rückt.

Obwohl der kurzfristige BTC-Trend eindeutig rückläufig ist, gibt es immer weniger Raum für Verkäufe, da alle Rückgänge der letzten Monate als Rückschlag gewertet werden können, wenn wir den langfristigen Aufwärtstrend betrachten.

Bitcoin-Preissenkung: von 8.000 USD auf weniger als 5.000 USD in 24 Stunden

Der gleiche Rückgang, der bei Bitcoin beobachtet wurde, betraf auch die ETH erheblich. Die Situation ist jedoch ein wenig anders. Der starke Rückgang brachte Ethereum in einen Bereich historischer Unterstützung. Aber selbst dann waren die Bären nicht in der Lage, den vorherigen Tiefstand effektiv zu durchbrechen, und als Folge davon sehen wir heute eine Divergenz nach oben.

Der kurzfristige Trend dieses Kryptomons ist pessimistisch. Heute sehen wir, wie sich der Kurs zurückzieht und die gleitenden 8-Wochen-EMA- und 18-Wochen-SMA-Durchschnitte als dynamische Widerstände verwendet werden.

Das wahrscheinlichste Szenario ist ein erneuter Rückgang, aber wie es bei Bitcoin geschieht, gibt es immer weniger Platz für Verkäufer, da die wichtige Unterstützungszone in der Nähe starke Käufe fördern kann. Darüber hinaus haben wir bereits die Schwäche der Bären gesehen, neue effektive Tiefststände zu schaffen.